In Deutschland ist der Sechskant besonders unter der Bezeichnung Inbus-Schrauben bekannt. Der Sechskant wird deshalb auch gerne als Inbus bezeichnet. Der Hersteller Namens Bauer und Schaurte brachte die Sechskant und dazugehörigen Schrauben im Jahr 1936 als Erster auf den Markt.

Bei der Schraube gibt es den Innensechskant, welcher bei den Schrauben in dem zylindrisch geformten Kopf ist.

  • S&R Innensechskantschlüsselsatz 13-tlg mit Kugelkopf
  • Umfassendes Schlüssel-Sortiment für den beruflichen Dauereinsatz
  • Material: CrV-Stahl, gehärtet – In praktischem Klapphalter mit Aufhängung
  • Bestückung : 1,27; 1,5; 2,0; 2,5; 3,0; 3,5; 4,0; 4,5; 5,0; 5,5; 6,0; 8,0; 10,0 mm
  • FARB-UPDATE: Die Farbe des Clips wurde kürzlich geändert, daher kann es sein, dass übergangsweise der komplett blaue oder blau-gelbe Clip geliefert wird. Hierfür bitten wir freundlich um Verständnis.

Der Sechskant – Vorteile

Bei dem Sechskant und den Sechskantschrauben gibt es einige Vorteile. Die Vorteile liegen besonders darin, dass deutlich platzsparender Verschraubungen möglich sind, als bei den entsprechenden Schrauben mit dem Außensechskant. Für die Schrauben mit Außensechskant wird zum Eindrehen der deutlich größere Sechskantschraubenschlüssel oder aber der Steckschlüssel benötigt. Diese Schrauben eignen sich damit nur für wenige Einsatzorte und es muss dort wenig Platz verfügbar sein. Durch den Sechskant können mit Schrauben mit dem innenliegenden Sechskant oft die Stellen deutlich besser erreicht werden, nachdem der Sechskant eine Spitze bietet, welche sogar schmaler ist als der Schraubenkopf an sich. Die Werkzeuge an sich können sich gerade durch die günstigeren Herstellungskosten auszeichnen und sind damit eine gute Alternative zu den Schraubenschlüsseln für Schrauben mit dem Außensechskant. Sie eignen sich aus diesem Grund für unterschiedliche Einsatzzwecke. Viele Hersteller legen den Produkten auch schon preiswert zur Eigenmontage die Schlüssel bei. Gefunden wird der Sechskant daher bei vielen Kinderspielgeräten, Kinderfahrzeugen, Fahrrädern oder Möbelbausätzen zur Eigenmontage. Die Sechskantschrauben ermöglichen zudem auch die deutlich stabilere Schraubverbindung als die normalen Schlitz- oder Kreuzschrauben. Es ist schließlich das bis zu zehnfach höhere Drehmoment gegenüber den weiteren Schraubentypen möglich.

Der Sechskantschlüssel

Die Sechskantschlüssel werden gerne einfach mit Sechskant abgekürzt und es gibt diese in unterschiedlichen Bauformen. Erhältlich ist dabei beispielsweise die T-Bauweise oder auch die L-Ausführung. Die Modelle in der L-Form kommen meist für die einfacheren Verschraubungen in Frage und die T-Sechskantschlüssel allerdings sind für das deutlich kraftvollere Ein- und Ausschrauben von den Sechskantschrauben gedacht. Zudem werden die Sechskante auch noch in Form der normalen Schraubendreher gefunden. Sind die Griffe ergonomisch geformt, dann ist die sehr hohe Kraftübertragung bei dem Ein- und Ausschrauben der Sechskantschrauben möglich. Die Die Sechskantschlüssel gibt es mit unterschiedlichen Durchmessern des entsprechenden Sechskants. Es gibt nicht nur die Einzelmodelle zu kaufen, sondern auch die praktischen Sets mit den Schlüsseln in unterschiedlichen Größen. Durch die Sechskantschlüssel sind die hohen Drehmomente übertragbar. Bestmögliche Sicherheit am Arbeitsplatz gibt es meist durch die ausgefeilte Härtetechnik, die sorgfältige Materialauswahl und durch die toleranzarme Fertigung.

Gefunden werden Modelle mit der Oberflächenbehandlung für den perfekten Oberflächenschutz, die Modelle mit der Kunststoffummantelung und die gestellverchromten Schlüssel. Aufgrund der Größenkennzeichnung sind die Schlüssel in der Regel schnell zur Hand und viele Modelle haben auch eine Farbcodierung. Gibt es die größeren Anlageflächen in dem Schraubenkopf, dann werden die Deformierung der Schraube und die Kerbwirkung verringert. Viele der Sechskantschlüssel passen dabei in alle Standard-Innensechskantschrauben. Für viele verschiedene Anforderungen sind die Sechskantschlüssel damit genau das passende Werkzeug. Bei Innensechskant handelt es sich um ein Mitnahmeprofil für die Schrauben in dem Innensechskant im Schraubenkopf. Mit Außen-Sechskantprofil heißt der dazugehörige Schraubenschlüssel Innensechskantschlüssel. Bei vielen Ländern wird die Innensechskantschraube nach einem Unternehmen benannt. Beispiele sind Allen wrench, Allen key, Allen srew oder Allen Manufacturing Company. INBUs als Akronym steht für Innensechskantschraube Bauer und Schaurte. Der Name wird durch Assimilation oft Inbus ausgesprochen, doch dies ist nicht die markenrechtlich richtige Schreibung. Vom Ersthersteller Bauer und Schraute leitet sich dabei der Name ab. Im Jahr 1910 hatte sich William G. Allen das Herstellverfahren für Innensechskantschrauben patentieren lassen. Die Innensechskantschlüssel werden in den USA daher oft Allen Key benannt. SPS soll etwa 1911 Innensechskantschrauben entwickelt haben und dies unabhängig von Allen. SPS hatte die Motivation, dass die Feststellschrauben ohne den hervorstehenden Schraubenkopf entwickelt werden und damit sollte die Maschinensicherheit erhöht werden.

Die Kleidungsstücke konnten sich schließlich bei den hervorstehenden Schraubenköpfen festhängen und das Risiko kann bei der versenkten Schraube dann entfallen. SPS dienten als Inspiration die Innenvierkantschrauben aus Großbritannien, welche durch Patente und Kosten nicht von SPS eingesetzt werden sollte. Wie SPS dann die Schrauben herstellte, ist nicht überlieferbar. Allen hatte nur das Patent für ein gewisses Herstellungsverfahren und bei Bedarf war das Patent umgehbar. Die Schraubenart wurde durch Bauer und Schaurte im Jahr 1936 patentiert und sie wurden auf den Markt gebracht. Walter Beduwé war damals leitender Ingenieur und er hatte die Technik dann vollendet und weiterentwickelt. Ein Innensechskant ist bei der Schraubenart in dem zylindrischen Schraubenkopf versenkt und verglichen zu der Sechskantschraube wird für den Kopf weniger Platz benötigt. Die Innensechskantschraube kann verglichen zu der großen Kreuzschlitzschraube etwa ein zehnfaches Drehmoment aufnehmen. Sehr geeignet sind die Innensechskantschrauben für alle Schraubenverbindungen, wo die Schraubenköpfe dann konstruktionsbedingt nicht einfach zugänglich sind. Es ist ausreichend, wenn sich der Kopf von oben erreichen lässt und dies zum Beispiel durch ein Loch. Mit den Schlüsseln, wo die Spitze kugelig angeschliffen wurde, kann die Schraube auch angezogen und gelöst werden, falls Schraube und Schlüssel nicht fluchten. Gerade die Sets der Sechskant sind dann kompakt bei den Abmessungen und preiswert. Mit einem Rohr können die Schlüssel oft verlängert werden, damit höhere Lösemomente bzw. Anzugsmomente erzeugt werden.

Der Sechskantsteckschlüssel

Bei dem Sechskant Steckschlüssel handelt es sich um eine besondere Form von dem Steckschlüssel. Dieser Sechskant Steckschlüssel ist ein Werkzeug, welches in vielfältigen Formen zur Verfügung steht und dazu dient, dass Muttern und Schrauben als Verbindungselemente festgezogen oder gelöst werden. Bei vielen der Exemplare gibt es den handlichen Griff, der auch schon von dem Schraubendreher bekannt ist. Der Sechskant Steckschlüssel wirkt verglichen zu dem Schraubendreher allerdings auf das entsprechende Verbindungselement von oben. Über den äußeren Umfang von der entsprechenden Mutter oder Schraube erfolgt die Kraftübertragung und dies wie bei dem Ringschlüssel, der sich um den Sechskant von einem Verbindungselement legt. Die Werkzeuge werden genau aus diesem Grund auch als Steckschlüssel bezeichnet. Der Sechskant Steckschlüssel bietet eine Werkzeugform, die genau auf die gewisse Außenform der Schraube oder Mutter hin optimiert wurde. Es gibt damit den sicheren Halt und auch die sehr festsitzenden Schrauben können somit gelöst werden. Dies funktioniert deutlich besser als mit dem normalen Werkzeug wie zum Beispiel dem Schraubendreher. Gerade schwer lösbare oder schwer erreichbare Muttern oder Schrauben werden mit dem Steckschlüssel gut gedreht. Der Sechskant Steckschlüssel ist stabil und auch schlecht drehbare Elemente können festgezogen oder gelöst werden.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × 5 =